New Orleans

Die meisten afrikanischen Sklaven, die man nach Haiti und in die USA verschleppte, waren Angehörige der Voodoo Religion.
Mit der Verschleppung beraubte man sie nicht nur ihrer persönlichen Freiheit, man zwang sie auch, ihre Religion aufzugeben und verbot die Ausübung ihres Glaubens unter Androhung der Todesstrafe.

So lernten sie, ihre ursprüngliche Religion mit katholischen Elementen zu tarnen und ordneten jeden ihrer Loa einem bestimmten Heiligen zu.

Auch heute noch unterscheidet sich die Voodoo Religion in New Orleans entscheidend von der Voodoo Religion in Afrika. Während das Voodoo in Afrika eher von islamischen Elementen geprägt ist, ist das Voodoo in New Orleans auch heute noch sehr durch christliche Elemente geprägt.

Den wohl grössten Einfluss auf das amerikanische Voodoo hatte unbestritten Marie Laveau, die über die "Tarnfunktion" der katholischen Heiligen hinausging und in ihren magischen Praktiken, Voodoo mit christlicher Symbolik mischte, mit Kreuzen, Rosenkränzen, Heiligenstatuen usw.
Dabei herausgekommen sind ausgesprochen starke und wirksame Rituale, die die ganze Welt ausserhalb von New Orleans immer noch in Erstaunen versetzen..

Hier öffnet sie ihr Rezeptbuch für eine wundervolle Serie an original Voodoo Zubehör.
UA-121401944-3